plusmeta 1.7

Release-Datum:

Neu

  • Rechteverwaltung
    • Die Verwaltung für Benutzer, Rechte und Rollen bietet Ihnen mit überarbeiteter Optik mehr Übersicht, neue Funktionen und kontextsensitive Hilfe.
    • Rechte sind nun unterteilt in Aktionen, Ansichten sowie Workflows und können nun durchsucht, sortiert und gruppiert werden.
    • Die Rechteverwaltung können Sie ab sofort über einen neuen Eintrag in der Seitenleiste erreichen: (vorher über das Benutzermenü)
  • Beschreibungsfelder
    • Objekte, Projekte und Eigenschaften haben nun Beschreibungsfelder, mit denen Sie zusätzliche Anmerkungen speichern und austauschen können. Die Beschreibungsfelder finden Sie in den Bearbeitungsdialogen im neuen Reiter
    • Beschreibungsfelder können durchsucht werden (z.B. in der Objekte- oder Eigenschaften-Ansicht).
  • Ansicht Eigenschaften
    • Indikatoren können nun als Spalte eingeblendet und durchsucht werden.
    • Neben dem “Ersteller” kann nun auch die “Herkunft” einer Eigenschaft als Spalte eingeblendet werden (z.B. “Standard”, “Organisation” oder “überschrieben”)
    • Ein roter Punkt zeigt nun geänderte Sucheinstellungen an. Ein zusätzlicher Menüeintrag in den Sucheinstellungen setzt die Werte auf den Standard zurück.
  • Metadaten vergeben
    • Über das Einstellungsmenü können Sie sich nun alle Metadaten eines Projekts als CSV-Datei herunterladen mit Angaben zur Herkunft, Konfidenz und Abnahmestatus.
    • Das erste Objekt in der Ansicht erscheint nun automatisch aufgeklappt.
    • In der Übersicht können nun über die Schaltfläche alle Informationen zu einem Objekt angezeigt werden.
    • Die Reihenfolge der Metadaten an einem Objekt kann nun über Drag&Drop geändert werden. Die Möglichkeit Elemente zu verschieben wird Ihnen mit dem Symbol angezeigt.
    • Eingeblendete Metadatenfelder ohne Wert können nun einfach entfernt werden
  • HTML-Import
    • Verschachtelte Fragmente in HTML-Dateien können nun verarbeitet und extrahiert werden (über die Steueranweisung als Attribut data-plus-convert-to-object="plus:Fragment").
    • Für Fragmente können nun erweiterte Metadaten in HTML definiert werden (z.B. mehrfache Wertezuweisungen oder eigene Namensräume)
    • Processing Instructions in HTML können nun als Metadaten ausgewertet werden (z.B. enthalten in Exporten aus diversen CMS)

Fehler

  • Beim Löschen von Objekten werden nun automatisch alle Beziehungen zu diesem Objekt entfernt. Dies betrifft z.B. Konfigurationsobjekte oder KI-Modelle an Metadaten-Eigenschaften. Damit sind fehlerhafte Referenzen nicht mehr möglich.
  • Beim Abnehmen eines automatisch vergebenen Metadatums bleiben ursprüngliche Herkunft und Konfidenz erhalten und können wiederhergestellt werden. Dadurch lassen sich z.B. mit dem neuen CSV-Export Metadaten herausfiltern, die vom System vorhergesagt und vom Benutzer bestätigt wurden.

Andere

  • Die kontextsensitive Hilfe finden Sie nun an vielen Ansichten, Workflow-Schritten und Dialogen in der Anwendung.
  • Für die ersten Workflows stehen jetzt Videotutorials zur Verfügung. Sie finden diese auf den Hilfeseiten der entsprechenden Workflows.
Grundfunktionen
Aufbau
Workflows & Projekte
Erweitert