plusmeta 2.6

Release-Datum:

Neu

  • Wir stellen vor: plusmeta Connect
    • plusmeta Connect erlaubt die direkte Anbindung an andere Systeme, z.B. an Content-Management-Systeme.
    • Die neue Edition integriert sich nahtlos mit kompatiblen Connect-Anwendungen (z.B. SCHEMA ST4).
    • Über die schlankere Benutzeroberfläche von plusmeta Connect kann nur auf die relevanten Schritte eines Workflows zugegriffen werden.
    • Als erste Connect-Anwendung holt sich Quanos mit dem ST4 AI Cube die Intelligenz der plusmeta Plattform in SCHEMA ST4.
  • Neuer Workflow für das einfache Bereitstellen und Einholen von Dateien
    • Der neue Workflow “Dateien teilen” steht nun allen Kunden zur Verfügung, um Dateien innerhalb des Mandanten auszutauschen.
    • Enterprise-Kunden können darüber hinaus Dateien auch per öffentlichem Link teilen und einholen. So können beispielsweise Dateien mit Zulieferern oder anderen Abteilungen ausgetauscht werden. Damit kann plusmeta wie ein File Share benutzt werden.
    • Durch die Nutzung von Projektvorgaben können konkrete Dateien angefordert werden.
    • Alle bereitgestellten Dateien können als ZIP-Archiv gebündelt heruntergeladen werden.
  • Erweitere Funktionen zur Bewertbarkeit von KI-Modellen
    • Im Workflow-Schritt “KI-Modell prüfen” wird für die Genauigkeit nun die Standardabweichung mit ausgegeben.
    • Für jeden Wert der Klasse werden außerdem Precision, Recall und Genauigkeit gelistet.
    • Farbige Indikatoren (rot, gelb, grün) erlauben nun eine schnelle Bewertung auf einen Blick.
  • Verbesserte Oberfläche für das Hinzufügen von Objekten
    • Beim Hochladen von Dateien wird der Upload-Fortschritt ab sofort für jedes Objekt einzeln angezeigt.
    • Die Fortschrittsanzeige wird nun direkt in der Objektliste, neben dem Titel eingeblendet.
    • Alle hinzugefügten Objekte erscheinen sofort als Vorschau in der Objektliste, nicht erst nach vollständigem Upload.
  • Schnellansicht für die Erstellung von Projektvorgaben
    • Über die Schaltfläche können beim Erstellen von Projekten jetzt direkt Projektvorgaben festgelegt werden.
    • Über Projektvorgaben können dem Bearbeiter zusätzliche Informationen angezeigt oder bestimmte Metadaten vorgegeben werden.

Enterprise

  • Überarbeiteter Workflow für das Zusammenstellen von Dokumenten basierend auf einer Dokumentenliste
    • Der Workflow “Dokumentation zusammenstellen” steht nun allen Enterprise-Kunden zur Verfügung, um eine Dokumentation basierend auf einer Dokumentliste oder Platzhalter-Konfiguration zusammenzustellen.
    • Der Workflow verarbeitet eine Excel-Liste, die Metadatenvorgaben für Dokumente enthält als sogenannte Platzhalter (Beispiel: “Bedienungsanleitung”, “Motor”, “AB01”, “Deutsch”).
    • Passende Dokumente werden in der Objekt-Datenbank des Systems gesucht und für die Platzhalter vorgeschlagen.
    • Wird für einen Platzhalter kein passendes Dokument gefunden, kann automatisch eine Aufgabe mit den jeweiligen Projektvorgaben erstellt werden.
    • In einer Dashboard-Ansicht kann der aktuelle Status der Platzhalter und somit die Vollständigkeit überprüft werden.
  • Erstellen von Aufgaben
    • Mithilfe von Aufgaben können Einholaufträge für Dateien oder Metadatenklassifikationen als separate Projekte ausgelagert werden.
    • Beim Erstellen eines neuen Projekts besteht die Möglichkeit, dieses direkt als Aufgabe zu erstellen. Dadurch wird das Projekt nach Erstellung nicht automatisch geöffnet.
    • Dazu erscheint nach Vergabe eines Titels und dem Erstellen von Projektvorgaben eine Schaltfläche AUFGABE ERSTELLEN.
    • Aufgaben, die über die Schnellansicht erstellt wurden, bekommen automatisch die Sichtbarkeit “Alle mit Freigabe-Link” - dieser wird in die Zwischenablage kopiert.

Andere

  • Die Metadatenerkennung wird jetzt als Task im Hintergrund ausgeführt. Dadurch ist es möglich, die Hauptansicht während der Metadatenerkennung zu wechseln.
  • Beim Löschen von Projekten kann nun ausgewählt werden, ob auch die projektbezogenen Objekte mitgelöscht werden sollen. Objekte, die in mehreren Projekten verwendet werden, werden dabei nicht gelöscht.
  • Die Zuweisung von mehrsprachigen Bezeichnungen wurde in der Darstellung optimiert.

Fehler

  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu geführt hat, dass Checkboxen in Dropdown-Menüs unter bestimmten Umständen nicht klickbar waren.
  • Die Ausführung der Funktion “Alle Pflichtmetadaten abnehmen” funktioniert nun auch wieder für mehrere Seiten.
  • Bei der regelbasierten Vergabe von Metadaten wurde in bestimmten Fällen die Konfidenz falsch berechnet und 100 % ausgegeben. Dieser Fehler wurde behoben. Auf die Ergebnisse (vorgeschlagene Metadaten) hatte der Fehler keine Auswirkung.
Grundfunktionen
Aufbau
Workflows & Projekte
Erweitert