plusmeta 2.9

Release-Datum:

Neu

  • Analyse-Ansicht im Workflow-Schritt “Metadaten erkennen”
    • Die Ansicht im Workflow-Schritt “Metadaten erkennen” wurde von Grund auf neu erstellt. So sind hier nun während der Metadatenerkennung viele weiterführende Informationen verfügbar. Zusätzlich kann zwischen verschiedenen Aufgaben gewechselt werden.
    • Neu dazugekommen ist unter anderem die Aufgabenliste: Ein Drop-Down-Menü, über das verschiedene Aufgaben wie OCR-Analyse, Objektanalyse oder die Metadatenerkennung aufgerufen und erneut ausgeführt werden können.
    • Durch eine Auftrennung in verschiedene Aufgaben bleibt genau ersichtlich, welche Aufgabe aktuell ausgeführt wird.
    • Für die Aufgabe “Metadatenerkennung” erscheint eine Matrix, mit der die Erkennung und Konfidenz für jedes Metadatum und Objekt live mitverfolgt werden kann.
    • Die Analyse-Ansicht wird schrittweise bei allen Kunden ausgerollt. Wenn Sie bereits jetzt die Ansicht nutzen wollen, melden Sie sich bei uns.
  • Optimierungen bei der Generierung von VDI-2770-Paketen
    • Das Hauptdokument in VDI-2770-Paketen wird ab sofort im Format PDF/A-2a generiert. Zusätzlich wurde das Aussehen des Haupt­dokuments optimiert.
    • Mehrere Anpassungen wurden vorgenommen, die die Validität der VDI-2770-Pakete gewährleisten.
    • Neben automatisch generierten Keywords gibt es nun die Möglichkeit, Keywords manuell zu vergeben.
    • Sprachabhängige Summaries können nun automatisch pro Dokument generiert werden. Dazu wird die Logik des generierten Titels verwendet.
    • Identitäten eines referenzierten Objekts werden nun gruppiert.
    • Formatvarianten können manuell verknüpft werden und so in einen gemeinsamen Dokumentcontainer einsortiert werden. Diese Funktion wird schrittweise für alle Kunden eingeführt. Haben Sie bereits vorab Interesse an dieser Funktion, können Sie sich gerne bei uns melden.
    • Dokumentarten nach IEC 61355 (DCC) werden nun in VDI-2770-Paketen mit ausgegeben. Zur Verwendung von DCC-Dokument­klassifikationen wurde zusätzlich ein Konfigurationspaket erstellt, das bei Interesse jedem Kunden zur Verfügung gestellt werden kann.
  • Neues Feld “Objekttyp”
    • In der Detailansicht von Objekten im Workflow-Schritt “Metadaten prüfen und vergeben” wird ab sofort die Dropdown-Liste Objekttyp angezeigt.
    • Über dieses Feld kann bei Bedarf der automatisch von plusmeta gesetzte Objekttyp manuell geändert werden.

Andere

  • Die Metadatenextraktion aus PDF-Dateien (Custom Metadata) wurde optimiert.
  • Die Extraktor-Methode zur Metadatenerkennung ist nun auch auf Titel anwendbar. Dadurch können Metadaten nun auch mit dieser Methode aus Titeln extrahiert werden.
  • Bei Objekttypen, für die keine Vorschau angezeigt werden kann, wird nun der Dateiname unterhalb des Dateivorschau-Bereichs angezeigt.
  • Werden bei PDF-Dokumenten in der Textextraktion nur Leerzeichen und Umbrüche gefunden, wird der Text nun gelöscht. Dadurch können solche Dokumente nun direkt in OCR-Vorverarbeitungsprozesse integriert werden.
  • Über das Attribut Externer Name plus:externalName kann ab sofort eine Kurzform für Firmennamen angegeben werden. Diese Kurzform wird unter anderem im Generierten Titel verwendet, für den die Langform in vielen Fällen zu sperrig wäre.
  • Das Feld Anzeigename in der Detailansicht von Objekten im Workflow-Schritt “Metadaten prüfen und vergeben” wurde angepasst und optimiert.

Fehler

  • Ein Fehler bei der erneuten Metadaten-Erkennung pro Objekt und pro Metadatum wurde behoben.
  • Beim direkten Mapping werden Ergebnisse der regelbasierten Erkennung nun ignoriert.
  • Ein Fehler, der bei der Vergabe bestimmter Taxonomien aufgetreten ist, wurde behoben.
Grundfunktionen
Aufbau
Workflows & Projekte
Erweitert