Objekte-Ansicht

Auf dieser Hilfeseite wird der Aufbau der Objekte-Ansicht erklärt.

ansicht aufbau objekte
Hinweis: Abhängig von Ihren Rechten ist es möglich, dass Sie keinen Zugriff auf die Objekte-Ansicht haben.


Inhalt dieses Topics

In der Objekte-Ansicht werden Ihnen alle Objekte angezeigt. Häufig sind Objekte in plusmeta Dateien (html, PDF, XML, etc.) bzw. Textobjekte (Fragmente, Module, etc.), es kann sich aber auch Workflow-Objekte wie eine Ähnlichkeitsanalyse oder ein Machine Learning Modell handeln. Auch in Projekten erstellte Objekte wie iiRDS-Container oder VDI 2770 Dokumentationscontainer werden in den Objekten gespeichert.

Objekte-Ansicht
Die Objekte-Ansicht in plusmeta
Tipp: Die Objekte-Ansicht zeigt die Projekte in einer Tabelle an, welche individuell angepasst werden kann. Diese Tabellenansichten kommen in vielen Ansichten in plusmeta zum Einsatz. Ausführliche Informationen zum Anpassen der Tabellenansichten finden Sie auf der Hilfeseite Tabellenansichten anpassen.

Aufbau

Die Objekte-Ansicht ist eine Tabellenansicht. Darin werden die folgenden Spalten standardmäßig angezeigt.

Tipp: Es ist möglich die angezeigten Spalten anzupassen. Auf diese Weise können Sie Spalten hinzufügen oder entfernen. Mehr dazu erfahren Sie auf der Hilfeseite 'Tabellenansichten anpassen' im Abschnitt Spalten ändern
  • Anzeigename: In dieser Spalte wird der Anzeigename der Objekte angezeigt. Der Anzeigename ist etwas anderes als der Name der Quelldatei, also beispielsweise des Titels einer PDF-Datei, die sich in dem Objekt befindet. Das Objekt bildet eine Art Rahmen um die Datei. Der Name des “Rahmens” ist der Anzeigename. Sie können den Namen der Quelldatei als zusätzliche Spalte einblenden.
    In der Spalte Anzeigename wird auch die Schaltfläche zur Datei-Vorschau angezeigt. Mehr dazu finden Sie weiter unten im Abschnitt Datei-Vorschau.
  • Objekttyp: In dieser Spalte wird angezeigt, welchem Typ das Objekt entspricht. Das kann beispielsweise ein Dokument, ein Content-Modul, ein iiRDS-Container oder aber auch ein ML-Modell sein. Es gibt eine Unterscheidung zwischen dem Objekttyp und dem Typ der Quelldatei. Der Typ der Quelldatei ist dabei spezifischer. Hat ein Objekt beispielsweise den Objekttyp “Content-Modul”, könnte der Typ der Quelldatei eine HTML-Datei sein.
  • Erstellt am: In dieser Spalte wird Ihnen angezeigt, wann das Objekt erstellt wurde.
  • Aktionen: In dieser Spalte können Sie Objekte bearbeiten , die Quelldatei eines Objekts herunterladen und Objekte löschen .
    Ist ein Ausrufezeichen neben dem Mülleimer-Symbol zu sehen , dann wird das Objekt in einem oder mehreren Projekten verwendet.

Oben in der Tabelle finden Sie die Filterleiste , die Suchleiste , die Tabelleneinstellungen und die Hinzufügen-Schaltfläche .

Ganz unten können Sie einstellen, wie viele Tabellenzeilen pro Seite angezeigt werden sollen. Haben Sie mehr Objekte als hier eingestellt ist, läuft die Tabelle über mehrere Seiten. Sie können dann unten rechts über die Schaltflächen < und > zwischen den Seiten wechseln.

Filtern

Über die Filterfunktion oben links in der Tabelle können Sie die angezeigten Objekte in der Tabelle nach Ihrem Objekttyp filtern.
In der Objekte-Ansicht können weitere Filter über die Tabelleneinstellungen gesetzt werden. Mehr dazu erfahren Sie weiter unten im Abschnitt Ansicht anpassen

Filter setzen

  1. Auf das Feld neben dem Filter-Symbol klicken.
    Eine Drop-Down-Liste öffnet sich. Neben den einzelnen Filtermöglichkeiten ist in einem blauen Kreis die Anzahl der Objekte für den entsprechenden Objekttyp zu sehen.
  2. Durch Aktivieren der Checkboxen die Objekttypen auswählen, nach denen gefiltert werden soll.
    Die ausgewählten Typen werden gelb hinterlegt.
  3. Außerhalb der Drop-Down-Liste klicken, um die Drop-Down-Liste zu schließen.
    Ihnen werden nur noch die Objekte des oder der Objekttypen angezeigt, die Sie im Filter ausgewählt haben.

Filter löschen

  1. Auf das Feld neben dem Filter-Symbol klicken.
    Die Drop-Down-Liste öffnet sich. Nur die aktivierten Filter werden angezeigt.
  2. Durch Deaktivieren der Checkboxen die Objekttypen abwählen, nach denen nicht mehr gefiltert werden soll.
    Die abgewählte Filteroption verschwindet aus der Drop-Down-Liste. Sobald Sie den letzten Filter abwählen, erscheint die ursprüngliche Drop-Down-Liste mit allen Filtermöglichkeiten.
  3. Außerhalb der Drop-Down-Liste klicken, um sie zu schließen.
    Der oder die Filter wurden gelöscht und es werden Ihnen wieder alle Objekte angezeigt. Falls Sie nicht alle Filter gelöscht haben, wird nach den aktivierten Objekttypen weiterhin gefiltert.

Suchen

Über die Suchleiste können Sie nach Objekten suchen. Dabei werden alle Textspalten durchsucht, sodass Sie auch hierüber die Ansicht filtern können, indem Sie beispielsweise nach dem Dateityp “PDF” suchen. Es werden auch nicht eingeblendete Spalten durchsucht. Haben Sie also die Spalte “Typ der Quelldatei” ausgeblendet und suchen nach “PDF”, so werden Ihnen dennoch alle Objekte herausgesucht, deren Quelldatei den Typ PDF haben.

Ansicht anpassen

Über die Einstellungen-Schaltfläche können Sie die Tabelleneinstellungen öffnen. In den Tabelleneinstellungen können Sie die Tabellenansicht anpassen. Unter anderem ist es möglich, weitere Filter über die Tabelleneinstellungen zu setzen. Sind bei Ihnen über die Tabelleneinstellungen Filter gesetzt, erkennen Sie das an dem roten Punkt an der Einstellungen-Schaltfläche.

Klicken Sie irgendwo außerhalb der Tabelleneinstellungen, um diese zu schließen.

Quelldatei herunterladen

Über Quelldatei herunterladen in den Tabelleneinstellungen können Sie die Herunterladen-Funktion ein- oder ausblenden.

Weitere Informationen Die Herunterladen-Funktion kann für unterstützte Objekte mit der Schaltfläche in der Spalte Aktionen aufgerufen werden. Ist die Datei bereits lokal vorhanden, wird ein anderes Symbol verwendet: Bei Objekten, für die keine Quelldatei verfügbar ist, bleibt die Schaltfläche deaktiviert.

Mehr dazu erfahren Sie auf der Hilfeseite 'Tabellenansichten anpassen' im Abschnitt Quelldatei herunterladen.

Zeige nur von heute

Über Zeige nur von heute in den Tabelleneinstellungen können Sie die Objekte so filtern, dass Ihnen nur noch die Objekte angezeigt werden, die Sie heute hinzugefügt haben.

Spalten ändern

Über die Dropdown-Liste mit dem Symbol können Sie in den Tabelleneinstellungen die Spalten der Tabellenansicht bearbeiten. Sie können Spalten entfernen und zusätzliche Spalten hinzufügen.

Weitere Informationen Die Drop-Down-Liste mit allen aktivierbaren Spalten kann über die Leiste neben dem Symbol ausgeklappt werden. Durch Aktivieren oder Deaktivieren der Checkboxen werden Spalten zur Tabellenansicht hinzugefügt bzw. entfernt.

Mehr dazu erfahren Sie auf der Hilfeseite 'Tabellenansichten anpassen' im Abschnitt Spalten ändern.

Alle gefilterten Löschen

Über die Schaltfläche Alle gefilterten löschen können Sie alle Objekte, die Ihnen aufgrund Ihrer gesetzten Filter aktuell angezeigt werden, gleichzeitig löschen. Das kann hilfreich sein, wenn Sie alle Objekte eines Projekts oder alle Objekte eines bestimmten Objekttyps löschen möchten.
Haben Sie keine Filter gesetzt, erscheint die Schaltfläche Alle gefilterten löschen ausgegraut.

  1. Die Einstellungen-Schaltfläche anklicken, um die Tabelleneinstellungen zu öffnen.
  2. Auf Alle gefilterten löschen klicken, um alle Objekte zu löschen, die Ihnen aufgrund Ihrer gesetzten Filter aktuell angezeigt werden. In der Klammer hinter der Schaltfläche steht die Anzahl der Objekte, die gelöscht werden.
    Ein Dialogfenster öffnet sich
  3. Im Dialogfenster Alle gefilterten Löschen das Löschen mit JA bestätigen.
    Die Objekte werden gelöscht.

Auswahl exportieren

Über die Schaltfläche Auswahl exportieren können Sie Objekte, die Sie über Ihre Checkboxen ausgewählt haben, gesammelt in einer ZIP-Datei herunterladen. Haben Sie keine Objekte ausgewählt, erscheint die Schaltfläche Auswahl exportieren ausgegraut.

  1. Die Checkboxen neben den gewünschten Objekten aktivieren, um sie auszuwählen.
  2. Die Einstellungen-Schaltfläche anklicken, um die Tabelleneinstellungen zu öffnen.
  3. Die Schaltfläche Auswahl exportieren anklicken, um die ausgewählten Objekte in einer ZIP-Datei herunterzuladen.
    Die ZIP-Datei wird automatisch erstellt und heruntergeladen

Filter “Projekte”

Über den Filter “Projekte” können Sie Ihre Objekte nach Ihrer Verwendung in Projekten filtern.

  1. Die Einstellungen-Schaltfläche anklicken, um die Tabelleneinstellungen zu öffnen.
  2. Auf das Feld neben dem Projekte-Symbol klicken.
    Eine Drop-Down-Liste öffnet sich. Neben den einzelnen Filtermöglichkeiten ist in einem blauen Kreis die Anzahl der Objekte in dem entsprechenden Projekt zu sehen.
  3. Durch Aktivieren der Checkboxen die Projekte auswählen, nach denen gefiltert werden soll.
    Die ausgewählten Projekte werden gelb hinterlegt und oberhalb der Tabelle erscheint ein blauer Balken, in dem der Name des Projekts steht.
  4. Außerhalb der Drop-Down-Liste klicken, um diese zu schließen.
    Ihnen werden nur noch die Objekte angezeigt, die in dem Projekt oder den Projekten verwendet werden, die Sie im Filter ausgewählt haben.
  5. Klicken Sie auf das X im blauen Balken um den Filter aufzuheben.

Filter “Eigenschaften”

Über den Filter “Eigenschaften” können Sie Ihre Objekte nach Ihren Eigenschaften, wie z.B. ihren Metadaten, filtern. So erhält beispielsweise ein Objekt, das in einem Projekt verwendet wurde, in dem eine Metadatenerkennung duchgeführt wurde, die Eigenschaft “Metadatenerkennung durchgeführt”.

  1. Die Einstellungen-Schaltfläche anklicken, um die Tabelleneinstellungen zu öffnen.
  2. Auf das Feld neben dem Eigenschaften-Symbol klicken.
    Eine Drop-Down-Liste öffnet sich. Neben den einzelnen Filtermöglichkeiten ist in einem blauen Kreis die Anzahl der Objekte mit der entsprechenden Eigenschaft zu sehen.
  3. Durch Aktivieren der Checkboxen die Eigenschaften auswählen, nach denen gefiltert werden soll.
    Die ausgewählten Eigenschaften werden gelb hinterlegt.
  4. Außerhalb der Drop-Down-Liste klicken, um diese zu schließen.
    Ihnen werden nur noch die Objekte angezeigt, die die Eigenschaft haben, die Sie im Filter ausgewählt haben.

Um den Filter zu löschen müssen sie erneut in die Tabelleneinstellungen und dort im Filter “Eigenschaften” die Checkboxen deaktivieren.

Sortierung

Indem Sie auf die Spaltenüberschrift klicken, können Sie die Tabellenansicht nach der entsprechenden Spalte sortieren. Es ist auch möglich nach mehreren Spalten zu sortieren. Dabei kommen mehrere Symbole zum Einsatz:

  • : Aufsteigend sortieren (Einmal klicken)
  • : Absteigend sortieren (Zweimal klicken)

Die kleine Zahl neben dem Pfeil gibt an, in welcher Reihenfolge sortiert wird. Haben Sie beispielsweise zwei Spaltenüberschriften zum Sortieren aktiviert, wird neben einer eine 1 und neben der anderen eine 2 eingeblendet. In diesem Fall wird zuerst nach der Spalte mit der 1 und anschließend nach der Spalte mit der 2 sortiert.

Mehrere Objekte auswählen

  • Klicken Sie auf die Checkbox einer einzelnen Zeile um nur diese Zeile auszuwählen
  • Klicken Sie auf die Checkbox in der obersten Zeile (Überschriften-Zeile) um alle Zeilen auf der Seite auszuwählen
Hinweis: Es werden nur die Zeilen auf der entsprechenden Seite ausgewählt. Umfasst die Tabelle mehrere Seiten, so werden die Zeilen auf den anderen Seiten nicht mit ausgewählt.

Datei-Vorschau

Für manche Objekttypen können Sie sich eine Vorschau anzeigen lassen.

  1. Auf die Schaltfläche (in der Spalte Anzeigename) neben dem Objekt klicken, von welchem Sie eine Vorschau sehen möchten.
    Info: Nicht alle Objekte können in der Datei-Vorschau angezeigt werden. HTML-und PDF-Dateien werden vollständig unterstützt, bei XML-Dateien kann der Text angezeigt werden. Bei allen anderen Datei-Typen ist die Schnellvorschau-Funktion durchgestrichen:
  2. In einen Bereich neben dem Vorschaufenster klicken, um die Vorschau zu schließen.

Weitere Möglichkeiten:

  • Klicken Sie auf die Seite der Vorschau um eine vergrößerte Ansicht angezeigt zu bekommen.
  • Mit den Pfeil-Schaltflächen im Vorschaufenster können Sie durch die Seiten der Vorschau blättern, falls ihre Datei mehrere Seiten umfasst.
    Info: Um eine gute Performance sicherzustellen, wird immer nur die erste Seite einer mehrseitigen Datei lokal vorgeladen. Klicken Sie auf die Pfeiltaste um die nächsten Seiten zu sehen, wird das Dokument vom Server geladen. Aus diesem Grund ist es möglich, dass Sie kurz warten müssen, bis die Datei lokal verfügbar gemacht wurde. Haben Sie die Schaltfläche eingeblendet, können Sie dies auch daran erkennen, dass diese anschließend weiß ausgefüllt dargestellt wird .

Objekte löschen

Sie können einzelne oder mehrere ausgewählte Objekte löschen. Sie können auch alle aktuell gefilterten Objekte auf einmal löschen. Mehr dazu finden Sie weiter oben im Abschnitt Alle gefilterten Löschen.

Einzelne Objekte löschen

Innerhalb einer Tabellenzeile können Sie über die Schaltfläche ein bereits hinzugefügtes Objekt wieder löschen.

  • Objekt löschen. Objekt wird in keinem Projekt verwendet.
  • Objekt löschen. Das Objekt wird in Projekten verwendet und wird durch das Löschen aus allen Projekten entfernt.

Mehrere Objekte löschen

Wenn mindestens ein Objekt über die Checkboxen der Tabelle ausgewählt wurde, können Sie diese über die Schaltfläche löschen. Die Schaltfläche erscheint nur, wenn mindestens ein Objekt ausgewählt ist.


Eigenschaften-Ansicht
Übersicht: Projekte